Formel 1 – Auch Ralf Schumacher denkt über ein Comeback nach

Nachdem feststeht, dass sein Bruder Michael 2010 in die Formel 1 zurückkehrt, scheint auch Ralf Schumacher über ein Comeback nachzudenken. Wie einem Bericht der Bildzeitung zu entnehmen ist, merke der 34-Jährige, wie auch in ihm das Feuer für die Formel 1 wieder zu brennen beginnt. Ein Angebot hätte er bereits gehabt. Dieses habe er aber abgelehnt, denn ihm ginge es nicht ums Geld, sondern darum, gemeinsam mit dem Team etwas zu erreichen. Den erstbesten Vertrag wolle er nicht unterschreiben.

Formel-1-Fans würden sich sicher freuen, wenn sie in der nächsten Saison wieder mit beiden Schumis wetteifern könnten. Im Interview erklärt Ralf Schumacher, dass sein Ruf zwar in den Jahren, in denen er für Toyota gefahren ist, gelitten habe, er aber auch wisse, was er könne und nun bereit sei. In 180 Rennen fuhr er immerhin sechs Grand-Prix-Siege ein. Bleibt abzuwarten, ob er einen der freien Plätze bei Sauber, Renault oder Toro Rosso ausfüllen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.