Mel Gibson zu drei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt

Im Januar 2010 soll es zwischen dem Hollywood-Star Mel Gibson und seiner damaligen Freundin Oksana Grigorieva zu einem heftigen Streit gekommen sein, bei dem der 55-Jährige der Mutter seines Kindes mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Wegen Handgreiflichkeiten seiner Freundin gegenüber musste sich der Schauspieler jetzt vor Gericht verantworten. Wie einem Bericht der „Bild“-Zeitung zu entnehmen ist, lautete der Urteilsspruch: 3 Jahre Haft auf Bewährung.

Dem Bericht zufolge soll sich Gibson bei der Anhörung sehr wortkarg gegeben und die Aussage verweigert haben. Er habe die Anklage wegen Tätlichkeit akzeptiert und sich zu seiner Schuld bekannt. Mel Gibson wurde vom Gericht nicht nur zu drei Jahren Haft auf Bewährung, sondern auch zur Teilnahme an einem einjährigen Beratungsprogramm gegen häusliche Gewalt verurteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.