Liebe, Sex und andere Dramen – Erika Berger und Lilo Wanders auf Tour!

Ab November gehen Deutschlands Sexperten schlechthin auf große Deutschland-Tour. Mit ihrem Programm „Liebe, Sex und andere Dramen“ treten Erika Berger und Lilo Wanders in 14 Städten auf.

In ihrem ersten gemeinsamen Bühnenprogramm sprechen die beiden humorvoll und offenherzig über die körperliche Liebe in den unterschiedlichen Altersstufen von der Pubertät bis nach den Wechseljahren, über Hilfsmittel, den Wiedereinstieg in ein sexuell aktives Leben nach einer Trennung oder dem Tod des Partners, über Sex ohne Liebe und Liebe ohne Sex, über die Auswirkungen von Viagra und Internet – und über verblüffende wissenschaftliche Erkenntnisse:

 

„Die für sexuelle Gefühle zuständigen Bereiche im Gehirn sind bei Männern doppelt so groß wie bei Frauen, und der Anblick eines weiblichen Wesens im Minirock aktiviert den gleichen Hirnteil, der für Hunger zuständig ist. Ein Reflex, der nichts mit den Gefühlen für seine Partnerin zu tun hat.“

 

„Kaum ein Mann weiß, dass es Frauen gibt, die zu einer Art weiblicher Ejakulation in der Lage sind. In einer intimen Situation damit konfrontiert, wird er ohne dieses Wissen wohl peinlich berührt reagieren, anstatt sich an der Ekstase seiner Partnerin zu erfreuen.“

 

„Frauen können oft nicht verstehen, dass ihr Partner nach dem Orgasmus zur Seite kippt und am liebsten sofort einschläft. Eine Auswirkung der Hormone im männlichen Organismus – Frauen und Hühner hingegen bekommen durch sexuelle Betätigung einen Energieschub und fangen sofort an, ein Nest zu bauen oder die Küche zu wischen.“

Tour-Termine

Liebe,Sex & andere Dramen

  • 21. November 2011 Dresden
  • 22. November 2011 Erfurt
  • 23. November 2011 Berlin
  • 28. November 2011 Leipzig
  • 01. Dezember 2011 Hannover
  • 05. Dezember 2011 Norderstedt
  • 06. Dezember 2011 Kiel
  • 07. Dezember 2011 Flensburg
  • 09. Dezember 2011 Bielefeld
  • 11. Dezember 2011 Bremen
  • 18. Dezember 2011 Siegen
  • 19. Dezember 2011 Köln
  • 20. Dezember 2011 Alsdorf
  • 22. Dezember 2011 Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.