Top

Spendenaktion für Pete Doherty fehlgeschlagen

Damit der Sänger Pete Doherty in Freiheit wieder schnell Fußfassen kann, dachte sich die britische Klamottenfirma Lastsason gestreifte T-Shirts zu verkaufen und den Erlös Doherty zukommen zu lassen. Eigentlich eine edele Tat, die leider aber nicht mit Erfolg gekrönt wurde.

Lediglich 21 Euro konnten die Aktion einbringen, deutlich zu wenig. Damit könnte sich Doherty nicht mal für einen Tag mit Drogen versorgen.

Nunja, nun musst  Pete Doherty eben wieder selbst für Geld sorgen. So wird er für den Mobilfunkanbieter O2 — auch bekannt ist o2 als DSL Anbieter — am 17. Mai auf der "Wireless-Weekender-Show" in Manchester auftreten und nur wenige Tage zuvor, am 13. Mai, ist er mit seinen Babyshambles in London zu sehen.

Kommentare

Deine Meinung

Und was denkst du ... ?

Bottom