Kim Kardashian – Ihre angebliche „Selfie“-Sucht nimmt neue Dimensionen an

“Selfies“ erfreuen sich im Zeitalter neuer sozialer Medien immer größerer Beliebtheit. Auch zahlreiche Promis wollen ihren Fans und der allgemeinen Öffentlichkeit mit entsprechenden Posts mitteilen, wo sie gerade sind oder was sie gerade machen. Der US-amerikanische Reality-Star Kim Kardashian soll, laut eines Berichtes von „focus.de“, sogar als „Selfie“-süchtig gelten, denn sie soll es innerhalb von nur sechs Tagen schon auf stolze 1.200 „Selfies“ gebracht haben.

Dem Bericht zufolge soll das Foto-Verhalten der 33-Jährigen jetzt aber andere Dimensionen angenommen haben. So soll sie mit einem ihrer geposteten Bilder einen intimen Einblick in ihr Schlafgemach gewährt haben. Ihrem Ehemann Kanye West könnte das allerdings nicht so gut gefallen haben, denn er soll auf dem Foto schlafend im Ehebett zu sehen gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.