Pamela Anderson – Theaterdebüt in London

Es wäre kein Wunder, wenn in der diesjährigen Vorweihnachtszeit mehr Väter als Mütter mit ihren Kleinen ins Londoner Kindertheater strömten. Der Grund ist Ex-„Baywatch“-Star Pamela Anderson, die in dem Stück „Aladin und die Wunderlampe“ den sexy Flaschengeist verkörpert und gestern, zwei Tage zu spät, Premiere feierte.

Wie in der Bildzeitung zu lesen war, ist die 42-Jährige nämlich zwei Tage zu spät zu den Proben erschienen, sodass bei den ersten beiden Aufführungen eine Vertretung einspringen musste. Die Veranstalter wird es nicht weiter stören, denn schließlich können sie sich seit Andersons Eintreffen über rund 800 Prozent höhere Kartenverkaufszahlen freuen. Grund zur Freude hat auch Pamela Anderson selbst. Ihr Kontostand wird sich nach zwei Wochen Theaterbühne um satte 55.000 Euro erhöht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.