Petra Schürmann im Alter von 74 Jahren verstorben

Die frühere Fernsehmoderatorin Petra Schürmann ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Alter von 74 Jahren in ihrem Haus am Starnberger See gestorben. So berichtet, laut „Fokus online“, ein Sprecher des Bayerischen Rundfunks. Petra Schürmann präsentierte einst zahlreiche Galas und Shows für ARD und ZDF und zählte zu den bekanntesten und beliebtesten Moderatorinnen ihrer Zeit.

Im Jahre 2001 kam ihre einzige Tochter Alexandra mit nur 34 Jahren bei einem Autounfall, der von einem Geisterfahrer verursacht wurde, ums Leben. Von diesem Schicksalsschlag soll sich Petra Schürmann nie mehr richtig erholt haben. Sie soll seitdem unter einer Sprechblockade und schweren Depressionen gelitten haben. Die einstige Miss World zog sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Schürmann war 35 Jahre mit Gerhard Freund verheiratet, der 2008 einem Krebsleiden erlag. Zuletzt soll sie pflegebedürftig gewesen sein und das Haus kaum noch verlassen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.